21.12.2019 13:09

Rückblick auf das Jahr 2019

Das kunstgeschichtliche Institut der HHU wünscht allen Studierenden, Lehrenden, Förderern und Freunden der Studiengänge „Kunstgeschichte“ sowie „Kunstvermittlung und Kulturmanagement“ schöne Festtage und einen guten Start ins neue Jahr!

Foto: The-Duy Hoang

Am 12.12.2019 trafen sich über 90 Mitarbeitende und Freunde des Instituts für Kunstgeschichte in Schloss Benrath zur obligatorischen Weihnachtsfeier, die in diesem Jahr auch eine Überraschungsparty für Prof. Dr. Jürgen Wiener anlässlich seines 60. Geburtstags darstellte. In mehreren Reden seitens des Dekanats, der Institutsleitung und vielen Kolleg*innen wurden Jürgen Wieners Forscherpersönlichkeit sowie sein Engagement in der Lehre wie auch als allseits beliebter Freund und Kollege gewürdigt. Die Feier gipfelte in der Übergabe der Festschrift „Absolutely free? Invention und Gelegenheit in der Kunst“, die einige seiner Kolleg*innen und Schüler*innen vorbereitet hatten.

Im Jahr 2019 konnten wir bereits den zweiten Durchgang des KuK-Mentoringprogramms starten, bei dem 25 fortgeschrittenen KuK-Studierenden erfahrene Führungskräfte aus Kunst und Kultur der Region Rhein und Ruhr als persönliche Ansprechpartner*innen zur Seite stehen, um für einen optimalen Start in das Berufsleben gerüstet zu sein. Mit der Einrichtung der neuen Koordinierungsstelle „Forschungsvolontariate Kunstmuseen NRW“ konnte Eva Caroline Eick als wissenschaftliche Mitarbeiterin für das Team gewonnen werden. Mit Christine Stender wurde eine weitere engagierte wissenschaftliche Mitarbeiterin Teil des KuK-Teams. Ihre Schwerpunkte liegen in den Themenbereichen ‚off spaces‘ und kulturelle Teilhabe. Ein Highlight in 2019 war auch die von Frau Prof. Dr. Ulli Seegers durchgeführte fünftägige Exkursion zur Biennale Venedig mit 20 KuK-Studierenden. Beim diesjährigen KuK-Netzwerktreffen im Haus der Universität kamen nicht nur Studierende und Absolvent*innen des KuK-Studiengangs zu Wort, sondern auch ausgewählte Teilnehmer*innen von Teamprojekten sowie am KuK-Mentoringprogramm. Alumnivorträge aus Kunstvermittlung und Kunsthandel ermöglichten den neuen Studierenden einen Blick weit über die kommenden Semester hinaus. Im Bereich Social Media wird sich der KuK-Studiengang im kommenden Jahr an den Instagram-Account des kunstgeschichtlichen Instituts anschließen, um die Sichtbarkeit dieses einzigartigen Masterprogramms noch weiter zu erhöhen.

Das kunstgeschichtliche Institut der HHU wünscht allen Studierenden, Lehrenden, Förderern und Freunden der Studiengänge „Kunstgeschichte“ sowie „Kunstvermittlung und Kulturmanagement“ schöne Festtage und einen guten Start ins neue Jahr!

Responsible for the content: