11.05.17 09:54

Mitarbeiterin Vermittlung, tanzhaus nrw, Düsseldorf

ART TALK am 10.05.17.: Kunstvermittlung im Kulturbetrieb: das tanzhaus nrw

Beim ersten Art Talk im Sommersemester ging es diesmal um die Vermittlung
von zeitgenössischem Tanz. Henrike Kollmar, die seit 2016 den Bereich
Vermittlung und Audience Development im tanzhaus nrw verantwortet,
berichtete zunächst von der Geschichte des in den 1970er Jahren gegründeten
Tanzhauses in Düsseldorf-Flingern (hinter dem HBF), das neben der Bühne für
international ambitionierte Tänzer*innen auch eine hochprofitable
Tanzakademie für jedermann unterhält. Der lebendige und anschauliche Vortrag
machte Parallelen zwischen der darstellenden und der bildenden Kunst
deutlich, was sich auch an bekannten künstlerischen Positionen wie Tino
Sehgal erkennen lässt. Performative Tendenzen, die immer stärker auch auf
Partizipation setzen, führen im tanzhaus zu einem Vermittlungskonzept, das
die Besucher*innen in Form einer "physical introduction" über die
sensibilisierte Körperwahrnehmung auf ganz sinnliche Weise zu einem
veränderten Begriff von Tanzkunst führt. Nicht nur darüber reden, sondern
selber machen, lautet auch hier vermehrt die Devise, die beim Publikum auf
große Resonanz stößt. Da Frau Kollmar für alle Art Talk-Teilnehmer*innen
Freikarten für den Besuch einer Tanzveranstaltung spendierte, werden wir
bald also selbst Gelegenheit haben, die physische Vermittlungsmethode sowie
die künstlerischen Ausdrucksmöglichkeiten des Körpers näher kennenzulernen!

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenRedaktionsteam KuK