Zum Inhalt springenZur Suche springen

Filomena Lopedoto M.A.

Veranstaltungen im WiSe 2022/23

  • Übung "Wo kommt das her? - Vermittlung von Provenienzforschung im Museum Abteiberg"

Vita

seit April 2022
Wissenschaftliche Mitarbeiterin mit Schwerpunkt Provenienzforschung im Masterstudiengang Kunstvermittlung und Kulturmanagement, Institut für Kunstgeschichte

seit 2021
Promotionsstudium an der Philosophischen Fakultät / HHU
Vorläufiger Arbeitstitel: "Deutschsprachige Künstler, Sammler, Kunsthändler und -historiker in Florenz, 1933-1945"

seit 2018
Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der IST-Hochschule für Management, Düsseldorf
Fachbereich: General Management, Module: Grundlagen der BWL, Wissenschaftliches Arbeiten und Lernmethoden

2017
Abschluss M.A. Kunstgeschichte, HHU
Schwerpunkt: Kunstvermittlung in Museum und Kunsthandel

2014-2016
Inventarisierungs- und Provenienzforschungsprojekt

seit 2010
freiberufliche Referentin für Kunstgeschichte

2006
Abschluss Diplom-Kulturwirtin,
Schwerpunkte: Kultur und Sprache Italiens und Chinas,
Universitäten Passau, Bologna (Italien), ZheJiang DaXue (China)

Mehrjährige internationale Erfahrung in Projektmanagement und Verwaltung in verschiedenen Branchen (Eventmanagement, Maschinenbau, Life Sciences).

Lehr- und Forschungsschwerpunkte

  • Provenienzforschung
  • Kunstmarktforschung

2021

  • „Die Künstler des Jungen Rheinland und der Sammler Josef Haubrich“, in: von Hülsen-Esch, A./Cremer, D./ Ullner, J.-H. (Hrsg.): Das Junge Rheinland. Gegründet, gescheitert, vergessen?, De Gruyter, Berlin/Boston 2021, S. 135-147.
  • Diverse Texte zu Krefelder Bauwerken, in: Lange, C./Heiser, C./Lopedoto, F.: Architekturguide Krefeld. Seide und Moderne (digitaler Architekturguide), 2021, www.architekturguide-krefeld.de (zuletzt abgerufen: 23.4.22).

2013

  • „Von Traum bis Albtraum – Architekturinszenierung in Piranesis Veduten“, in: Boschung, D./Jachmann, J./ Ketelsen, T./Mägele, S. (Hrsg.): Piranesis Antike – Befund und Polemik, Katalog zur gleichnamigen Ausstellung im Graphischen Kabinett des Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud, Köln, 2013, S. 8-18.
  • Katalogtexte „Ausschnitte aus Hartmann Schedels ‚Liber Cronicarum‘ – Vitus, Laurentius, Cyprianus, Albertus Magnus, 1493“/„Portrait des Pfarrers Cornelius Kirchrath“/„2 Versehkreuze“/„Der neugotische Hochaltar von St. Vitus im 19. Jahrhundert“ in: Damblon, A./Falk, B./von Hülsen-Esch, A./Wiegmann, K. (Hrsg.): Dem Himmel ein bisschen näher – Die Schatzkammer der Münsterkirche in Mönchengladbach, Katalog zur gleichnamigen Ausstellung im Städtischen Museum Schloß Rheydt, Mönchengladbach, 2013, S. 66, 100, 104, 114-117.

2019

  • Vortrag Die Künstler des „Jungen Rheinland“ und der Sammler Josef Haubrich
    Tagung Das Junge Rheinland – Gegründet, Gescheitert, Vergessen?, 22.-24. Mai 2019, Haus der Universität, Düsseldorf 

SoSe 2022

  • Übung vor Originalen "Einführung in die Provenienzforschung"
Verantwortlichkeit: