ART WALKS

Mit den ART WALKS ist in Ergänzung zu den eher diskursorientierten undefinedART TALKS eine Veranstaltungsreihe geschaffen, die uns gezielt zu den Orten der Kunstvermittlung in der näheren Umgebung führt. Gemeinsam wollen wir uns auf den Weg machen und ganz unterschiedliche Ausstellungskonzepte, Sammlungspräsentationen und Handelsplätze näher kennenlernen, anschauen, reflektieren und besprechen. In loser Folge sind wir zu Gast in privaten und öffentlichen Ausstellungshäusern, Galerien, Auktionshäusern oder auf Kunstmessen und mit den KuratorInnen bzw. InhaberInnen ins Gespräch kommen. Neben sachkun- dige Einblicke in diverse vermittlungsrelevante Umgebungen treten damit auch hier wertvolle Möglichkeiten zum persönlichen Netzwerken.

Aufgrund der gesteigerten Nachfrage und für eine gezieltere thematische Auseinandersetzung und Diskussion in der Gruppe werden die ART TALKS und ART WALKS im Sommersemester 2018 als geschlossene Veranstaltung in Form einer Übung angeboten. Die Anmeldung erfolgt über das undefinedHIS-LSF.

Die Vorbesprechung mit Vorstellung des Programms, der Teilnahmebedingungen und Platzvergabe findet am Donnerstag, dem 19.04.18 von 16:30-18 Uhr in Seminarraum 23.32.04.61 statt.

Konzeption & Organisation:
Univ.-Prof. Dr. Ulli Seegers
ulli.seegers@phil.hhu.de

ART WALKS WiSe 2017/2018

Sa 25.11. ART WALK:
13:45-16:00 Uhr
Führung und Artist Talk (Georg Hornemann) auf der Cologne Fine Art (COFA), Köln (13:45-16 Uhr, max. 10 Personen)

Fr 15.12. ART WALK:
12:00-14:00 Uhr
Clemens-Sels-Museum - Vermittlungsprogramm und Führung durch die Ausstellung "Wunsch und Wirklichkeit. Der Einfluss der Fotografie auf das Porträt."

Fr 19.01. ART WALK:
13:00-15:00 Uhr
Bundeskunsthalle Bonn: Führung durch die Ausstellung "Bestandsaufnahme Gurlitt: Der NS-Kunstraub und die Folgen" durch die Kommilitonin Judith Eilers
(Treffpunkt 13 Uhr Foyer des Museums; Kosten im Gruppentarif: EUR 3 / Person)

Fr 02.02. ART WALK:
14:00-17:00 Uhr
Städtisches Museum Abteiberg, Mönchengladbach
Kuratorenführung durch die Ausstellung "VON DA AN" zur Geschichte des Kuratierens seit den 1960er Jahren (an zwei historischen Originalschauplätzen!)

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenRedaktionsteam KuK