Jump to contentJump to search

Future Lab: MUSEUM Junges Symposium zum Museum der Zukunft

Symposium zu junger Museumsforschung 6. und 7. September 2024 gefördert durch die Bürgeruniversität in der Lehre

Gemeinsam mit unseren Studierenden des Masterstudiengangs Kunstvermittlung und Kulturmanagement planen, konstruieren und veranstalten wir das Junge Symposium zum Museum der Zukunft am 06.-07.09.2024 im Haus der Universität Düsseldorf.

Vor allem angehende Forscher:innen, Studierende, Doktorand:innen und Volontär:innen wollen wir ermutigen, sich in den wissenschaftlichen Diskurs um das „ Museum der Zukunft“ einzubringen. Das Symposium bietet dabei eine ideale Gelegenheit, um sich schon früh zu vernetzen, gemeinsam Ideen zu entwickeln, Gedanken zu teilen und die eigenen Projekte / Forschungen vorzustellen oder gemeinsam zukunftsorientierte Museumsarbeit zu vertiefen. Aktuelle Diskussionen zeigen auf, dass sich das Museum als Institution im Wandel befindet und spiegeln somit weltweite Transformationsprozesse in der Entwicklung des Museums in seiner Funktion und gesellschaftlichen Relevanz wider.

Unser Symposium möchte an dieser Stelle vor allem jungen Stimmen genügend Raum und Gehör in einer brandaktuellen Debatte verschaffen, die ihre berufliche Zukunft in jedem Fall beeinflussen könnte.

An den Austragungstagen selbst erhoffen wir uns einen vielfältigen und respektvollen Austausch diverser Fachrichtungen, musealen Personals, angehenden Wissenschaftler:innen und interessierten Bürger:innen. Das Projekt „Future Lab: MUSEUM“ wird gefördert im Rahmen der Förderlinie „Die Bürgeruniversität in der Lehre“.

Das Symposium setzt sich folgende Themenschwerpunkte:

  • Nachhaltigkeit in Ausstellungs- und Sammlungsmanagement
  • Outreach und partizipative Vermittlung / Museum als dritter Ort
  • Barrierefreiheit und inklusive Vermittlung
  • Feministische und diverse Museumsarbeit
  • Zugang zur Sammlung aus transkultureller Perspektive
  • Kritischer Umgang mit der eigenen Sammlung (Postkolonialer Umgang, enteignete Kunst, „entartete Kunst“, Leerstellen…)
  • Digitalisierung (Neue Technologien, Virtuelle Museen, digitale Vermittlung, Inventarisierung und Sammlungsmanagement…)

 

Studentische Museumsforschung

Das Projekt KuK Future Lab: MUSEUM fördert in Kooperation mit dem innovativen Programm "Forschungsvolontariat Kunstmuseen NRW" studentische Museumsforschung als innovatives offenes Lehrkonzept zwei Semester lang und bietet den Studierenden Raum zur Vertiefung eigener Forschungsinteressen. Das Lehrangebot wird somit zur Entwicklung wissenschaftlicher Kompetenzen, Eröffnung neuer Wege in die Forschung im Praxisfeld Museum und Einstieg in die Wissenschaftskommunikation erweitert. Die Studierenden werden durch experimentelle Lernsettings und praxisnahe Methodenerprobung in ihrem eigenständigen Umgang mit Forschung am Museum und Forschung über das Museum geschult und haben zugleich die Chance, ihre Ergebnisse im Rahmen eines studentischen Symposiums interessierten Bürger:innen zu präsentieren.


Laufzeit: 1. Oktober 2023 - 30. September 2024
Kooperationspartner: Forschungsvolontariat Kunstmuseen NRW

Projektleitung: Theresa Stärk M.A., Wissenschaftliche Mitarbeiterin Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf | Institut für Kunstgeschichte | Universitätsstr. 1, 40225 Düsseldorf 

Mitwirkende:
Univ.Prof. Dr. Ulli Seegers, Studiengangsleitung des Masterstudiengangs Kunstvermittlung und Kulturmanagement
Nana Tazuke-Steiniger M.A., Programmkoordinatorin Forschungsvolontariat Kunstmuseen NRW
Jasmin Zdun B.A., Wissenschaftliche Hilfskraft KuK Future Lab: MUSEUM

>>> Das Symposium freut sich über die Unterstützung der Bürgeruniversität, der GFFU der HHU sowie dem Kreis der Freunde des Instituts für Kunstgeschichte  <<<

Responsible for the content: