Zum Inhalt springenZur Suche springen

FAQ & Beratung

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen und weiterführende Informationen zu dem Masterstudiengang Kunstvermittlung und Kulturmanagement übersichtlich gelistet.

Weitere Informationen finden Sie auch in den Studienfach-Datenbankseiten der HHU:
Master-Studiengang Kunstvermittlung und Kulturmanagement.
 

Die Eignungsfeststellung und die Bewerbung erfolgen ausschließlich online. Eine Anleitung für das Bewerbungsformular steht hier zur Verfügung.

Vorbehaltlich der Zustimmung des Fakultätsrates der Philosophischen Fakultät sind die Zulassungsvoraussetzungen für den Masterstudiengang Kunstvermittlung und Kulturmanagment zum WiSe 2019/2020 wie folgt:

Voraussetzung für die Zulassung zu dem zweijährigen Studiengang Kunstvermittlung und Kulturmanagement mit dem Abschluss "Master of Arts" an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf ist die Absolvierung eines fachlich einschlägigen Studiums mit einer Regelstudienzeit von mindestens 6 Semestern, das mit einem "Bachelor of Arts" oder "Bachelor of Science" oder einem hiermit vergleichbaren berufsqualifizierenden Abschluss erfolgreich, mindestens mit der Note gut (2,0) abgeschlossen worden ist.

Unter Bewerbung finden Sie ausführliche Informationen zu den Zulassungsvoraussetzungen. 

Ausländische Bewerber müssen zusätzliche Deutschprüfungsnachweise mit der Bewerbung einreichen z.B.:

  • DSH (Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang)
  • TestDaF (Test Deutsch als Fremdsprache)

Weitere Informationen zu Bewerbungen von Nicht-EU-Bürger*innen finden Sie hier.

Die Bewerbungsfrist für das WiSe 2019/2020 ist beendet!

Die Bewerbungsfrist für das WiSe 2020/2021 beginnt am 01.04.2020 und endet am 15.07.2020.

Bis zum 01.10.19 können sich zugelassene Bewerber*innen im WiSe 2019/20 nach Feststellung der Eignung mit den restlichen Bewerbungsunterlagen regulär in der Studierenden- und Prüfungsverwaltung einschreiben.

Für die Bewerbung sind folgende Unterlagen im Online-Bewerbungsportal einzureichen:

  • Abschlusszeugnis (beglaubigte Kopie), aus dem die Abschlussnote hervorgeht (evtl. Übersetzung)
  • Detaillierte Auflistung über die im gesamten Studium besuchten Lehrveranstaltungen ("transcript of records") mit Notenübersicht
  • Hochschulzugangsberechtigung (z.B. Abiturzeugnis)
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Praktikumsnachweise und Referenzen
  • Deutschprüfungsnachweise (nur bei ausländischen Studierenden)

Die Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich in digitaler Form über die Bewerbungsplattform entgegengenommen.

Die angeforderten Bewerbungsunterlagen laden Sie im Online-Portal der Eignungsfeststellung hoch.
Die Bewerbungsunterlagen werden dann der Auswahlkommission zur Prüfung vorgelegt. Über das Ergebnis erhalten Sie nach Ablauf der Bewerbungsfrist eine schriftliche Nachricht auf dem Postwege.

Ja, Sie können sich bewerben, wenn noch vereinzelt Prüfungsleistungen wie beispielsweise die Bachelorarbeit fehlen oder Sie trotz vollständig erbrachter Prüfungsleistungen Ihr Bachelorzeugnis noch nicht vorliegen haben.

Sie haben in diesem Fall die Möglichkeit, sich mit Ihrem aktuellen Transcript of Records, welches die aktuelle Durchschnittsnote und erworbene Credits ausweist, zu bewerben. Vorbehaltlich einer positiven Eignungsfeststellung bekommen Sie Mitte August ein Schreiben, welches Ihnen die vorläufige Zulassung bescheinigt.

Hiermit können Sie sich bis zum 01.10. vorläufig einschreiben. Ihr Bachelorzeugnis können Sie dann im Laufe des ersten Semesters bis zum 31.03. nachträglich vorlegen, so dass Sie endgültig eingeschrieben sind. Entscheidend ist hierbei, dass alle Prüfungsleistungen vor dem 30.09. erbracht wurden (z.B. Abgabe der Bachelorarbeit) und die Endnote immer noch den Zulassungsvoraussetzungen entspricht!

Sofern Sie noch offene Bachelor-Prüfungsleistungen während oder sogar nach der Einschreibungsfrist zu erbringen haben, sehen Sie bitte von einer Bewerbung zur Eignungsfeststellung ab.

Wenn Ihnen die besondere Eignung für das Studium im Masterstudiengang Kunstvermittlung und Kulturmanagement durch die Auswahlkommission bestätigt und Sie für den Masterstudiengang zugelassen wurden, können Sie sich ab Juli für das Studium an der HHU einschreiben.

Benötigte Unterlagen zur Einschreibung:

  • die Eignungsfeststellung
  • eine amtlich beglaubigte Kopie Ihres Bachelorzeugnisses
  • eine Exmatrikulationsbescheinigung Ihrer letzen Hochschule
  • eine Krankenversicherungsbescheinigung für Studierende
  • einen Nachweis über den bezahlten Sozialbeitrag (z.B. Kontoauszug)

Weitere Informationen und die Kontaktdaten der zuständigen Ansprechpartner*innen finden Sie auf den Seiten der Studierenden- und Prüfungsverwaltung.

Hier finden Sie alle Dokumente.

Prüfungsleistungen, die in Studiengängen an anderen staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschulen, an staatlichen oder staatlich anerkannten Berufsakademien oder in Studiengängen an ausländischen staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschulen erbracht worden sind, werden auf Antrag anerkannt, sofern hinsichtlich der erworbenen Kompetenzen kein wesentlicher Unterschied zu den Leistungen besteht, die ersetzt werden. Weitere Informationen finden Sie im Hochschulgesetz des Landes NRW (§ 63a).

Wenden Sie sich bezüglich der Anrechnung gerne per an uns.

Speziell für den Masterstudiengang konzipierte Lehrveranstaltungen finden Sie hier und im HIS-LSF Veranstaltungsverzeichnis der HHU.

Weitere Informationen zum Lehrangebot der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät im Rahmen der Module A) a, B) und E) sowie zu Abschlussarbeiten und Teamprojekten finden Sie auf den Seiten der Akademischen Ratsstelle für den Bereich Kulturmanagement.

Für den Masterstudiengang können alle vom Institut für Kunstgeschichte für den Master geöffneten Lehrveranstaltungen (Vorlesungen, Seminare, Übungen) besucht werden. 

Bitte beachten Sie, dass Creditpoints ausschließlich für Veranstaltungen aus dem Pflichtmodul C) „Grundlagen der Kunstvermittlung“ und dem Wahlpflichtmodul F) „Kunstgeschichte“ erworben werden können. Dafür muss mindestens einer der Schwerpunkte aus dem Modulhandbuch ebenfalls ein erkennbarer Schwerpunkt in der entsprechenden Veranstaltung sein.

Eine Übersicht der Kriterien zur Freigabe für Vorlesungen/Masterseminare/Übungen für den KuK-Masterstudiengang finden Sie hier.

Prüfungsanmeldungen erfolgen ausschließlich über das Online-Studierendenportal.

Weiterführende Informationen und Anleitungen zu den Online-Prüfungsanmeldungen.

Die Prüfungsanmeldung für die Module A) a), B) und E) richten sich nach den offiziell über den Prüfungsausschuss der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät bekannt gegebenen Anmeldezeiträumen.

Weitere Informationen zu den Prüfungen in den Modulen der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät finden Sie auf den Seiten der Akademischen Ratsstelle für den Bereich Kulturmanagement.

Die Masterarbeit muss fristgerecht als PDF-Datei im Studierendenportal hochgeladen werden. Auf Wunsch der Prüfer*innen müssen ggf. noch zwei gebundene Exemplare im jeweiligen Sekretariat der Gutacher*in abgegeben werden. Dies sollte zeitnah nach dem Hochladen der Datei zur regulären Öffnungszeit des Sekretariates geschehen. Elektronische und ausgedruckte Fassung müssen identisch sein.

Hier gelangen Sie zum Informations- und Downloadbereich für das Transcript of Records.

Bei Fragen sowie für die Abzeichnung des vollständig ausgefüllten ToR, wenden Sie sich gerne per an uns.

Die Fachstudienberatung erfolgt durch Frau Prof. Dr. Seegers.
Studiengangsleiterin
Professur für Kunstvermittlung und Kunstmanagement
Gebäude: 24.51
Etage/Raum: 00.32

Kontakt

Univ.-Prof. Dr. Ulli Seegers
+49 211 81-14632

Gebäude: 24.51
Etage/Raum: 00.32

Dr. Julia Römhild
+49 211 81-15223

Gebäude: Oeconomicum
Etage/Raum: 02.40
Sprechzeiten

Ab sofort mittwochs von 9 bis 11 Uhr per Rocketchat im Kanal KuMaSprechstunde (https://rocketchat.hhu.de/channel/kumasprechstunde), per Mail oder per Telefon.

Dr. Anna Seidel

Gebäude: 24.51
Etage/Raum: 00.29
Sprechzeiten

Aktuell finden telefonische Sprechstunden statt. Termine dafür vereinbaren Sie bitte unter Angabe Ihrer Telefonnummer und der Thematik per E-Mail.

Christine Stender M.A.
+49 211 81-14645

Gebäude: 24.51
Etage/Raum: 00.29
Sprechzeiten

Montags 12.00-14.00 Uhr. Es wird um kurze Anmeldung per E-Mail gebeten.

Verantwortlichkeit: